Post Reply 
 
Thread Rating:
  • 4 Votes - 5 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DayZ Stories
16.09.2012, 02:24
Post: #1
DayZ Stories
Aus der heutigen DayZ-Session:

Win des Tages

Die Geschichte beginnt damit, dass Doza, der gerade mit seinem Motorrad im Norden unterwegs ist, am NW-Airfield auf einen scheinbar friedfertigen Überlebenden trifft.
Das Treffen beginnt mit der beiderseitigen Bestätigung "friendly" zu sein und endet kurz darauf mit einer Kugel in Doza's Hinterkopf.
Nachdem ich Doza mit dem Heli in Kamenka abgeholt habe, beginnt die Suche nach seinem Bike und blutiger Rache. Zusammen mit dem gefürchteten Bunny suchen wir aus der Luft die Gegend um Stary Sobor und Berezino ab, während Idefix im UAZ gen Süden fährt.
Als wir schon fast die Hoffnung auf Vergeltung verloren haben, entdeckt Idefix in Elektro zwei Spieler mit Bandit-Skin auf einem Motorrad.
Innerhalb weniger Sekunden steht der Plan: Ide beobachtet das Ziel und wartet auf Verstärkung. Tobio fliegt Bunny von Norden aus bis in die Nähe von Elektro, wo dieser mit dem Fallschirm abspringt und sich eine geeignete Position für das bevorstehende Massaker sucht. Doza besetzt die Bordgeschütze um Bunny's Landung zu decken.
Der Plan geht auf. Ide beobachtet wie die Banditen mit dem Motorrad in den Norden von Elektro unterwegs sind. Dort springt Bunny mit seiner AS50 bewaffnet in der Nähe des Elektrizitätswerks ab und bezieht Stellung. Doza und ich ziehen uns im Helikopter wieder nach Norden zurück um den Feind nicht abzuschrecken. Dann geht alles ganz schnell. Bunny sieht das Motorrad an der Feuerwache nördlich von Elektro, erschießt den Fahrer und kurz darauf auch seinen Mitfahrer. Doza hat sein Bike wieder und die beiden Banditen verschwinden vom Server. Happy End.

... und dann das ...


Fail des Tages

Geplant war zum Einen, dass L1tzer Bunny, Idefix und mich mit unserem Helikopter nach Rog-Castle fliegt, wo wir mit dem Fallschirm abspringen und den dort gefundenen zweiten Helikopter reparieren. Zweiter Teil des Plans war, den Heli bei Rog-Castle mit 5 Ladungen Treibstoff zu befüllen, damit ich ihn bis zum Hafen von Kamyshovo fliegen kann, wo wir ihn dann richtig betanken.
Teil 1 des Plans hat wunderbar funktioniert: Der 3-Mann Reparaturtrupp ist sicher vor den Toren von Rog gelandet, hat sich bis zum Helikopter durchgekämpft und diesen erfolgreich repariert.
Auch die sehr geringe Menge an Treibstoff hat gereicht um den Heli nach Kamyshovo zu bekommen und ihn dort zu betanken.
Einziger Haken: Noch während Bunny, Ide und ich dabei sind den neuen Heli zu betanken, erscheint unten links die Nachricht "L1tzer was killed". Beim Versuch an einer nahe gelegenen Helikopter-Absturzstelle zu landen, ist er abgestürzt und hat seine und die Existenz unseres Helikopters beendet.
Aber das ist noch nicht alles. Nachdem ich ihn im neuen, nun einzigen Helikopter auf dem Server nach seinem Respawn in Kamenka abgeholt und zu seiner Absturzstelle geflogen habe, bekommt L1tzer erneut Todessehnsucht und springt aus 15 Metern Höhe in eine Welt, die ihn ERNEUT statt mit offenen Armen, mit einem harten Boden empfängt. Nach einem ERNEUTEN Flug hin zur Küste und zurück zu L1tzer's Absturzstelle schaffen wir es gemeinsam seine Ausrüstung aus seinen beiden Leichen zu bergen und fliegen zurück zum Camp, wo wir so aufhören, wie wir gestartet haben. Mit EINEM Helikopter.


Falls noch jemand ein paar nette Anekdoten aus seiner Spielzeit auf Lager hat, bitte hier ...
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
16.09.2012, 10:49
Post: #2
RE: DayZ Stories
zucker :-)
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
16.09.2012, 11:43 (This post was last modified: 16.09.2012 16:03 by D0za.)
Post: #3
RE: DayZ Stories
"He wrote "friendly", but then he killed me when I tried to pick him up"
"now hi is dead"
"also his "friend""

Sein Name war: DePlate
Der seines Freundes war: Sven

btw: Nice Story Tobio! Mehr davon!
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
21.09.2012, 00:02 (This post was last modified: 21.09.2012 00:04 by Tobio.)
Post: #4
RE: DayZ Stories
Heute gibt es wieder etwas zu erzählen.

Da ich ohne Helikopter nicht so richtig wusste, was ich mit mir anfangen sollte, bin ich mehr oder weniger ziellos umhergefahren. Der Server war gut besucht und alle schienen irgendwie beschäftigt zu sein während ich in meinem blauen Van den kleineren Ortschaften im Norden mal einen Besuch abstattete.
Mitten in Lopatino dann plötzlich der Weckruf: DarkStar, ein mir vollkommen fremder Spieler, bittet im Side-Channel um medizinische Hilfe und etwas Verpflegung. Sofort sehe ich eine Chance, mein trostlosen Dasein zu beenden. Ich schreibe ihm also kurz, dass ich ihm helfen möchte und frage ihn nach seiner Position. Dolina hieß seine Antwort. Ein Blick auf die Map bestätigte meine Befürchtung - das liegt am Arsch der Welt. Trotzdem setzte ich mir meinen Marker und begann die etwa 8km lange Reise mit den Worten im Side-Channel: "bin auf dem Weg ... könnte aber etwas länger dauern".
Nach etwa 15min sehe ich die Umrisse der Stadt vor mir und DarkStar wird im Chat schon ganz unruhig, da er mit Blutverlust, Schüttelfrost und Hunger ein Stück außerhalb der Stadt bei einer Absturzstelle unterwegs ist. Ich beruhige ihn damit, gleich da zu sein. Etwa 30 Sekunden später entdecke ich die Absturzstelle in 100m Entfernung. Im gleichen Moment erscheint unten die Nachricht: "DarkStar was killed". Dodgy

Ein paar Sekunden mehr und ich hätte ihn retten können. Die FAL in seiner Leiche hab ich liegen gelassen. Sollen sich die Geier doch die Köppe einschießen. Meine Arbeit war getan. Vielleicht bleibe ich ja bei meiner neuen, weniger erfolgreich begonnenen Karriere als Notarzt. Zumindest bis ich meinen Schatz finde und meiner Arbeit als Pilot wieder nachgehen kann.

Bis dahin ...
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
22.09.2012, 12:41 (This post was last modified: 22.09.2012 12:42 by Tobio.)
Post: #5
RE: DayZ Stories
Die nächste Story wartet:

Kaffee entdeckt auf einem seiner Streifzüge durch den Wald von Chernarus eine Lichtung, auf der 4 (!) Helikopter stehen, und daneben im Wald ein Lager voller Fahrzeuge. Ganz klar ein Hacker-Lager.
Sofort machen sich Bunny und ich auf den Weg zu den Koordinaten von Kaffee. Als dieser in einen der Helikopter steigen will, wird das Feuer auf ihn eröffnet. Der Heli hebt ein paar Meter ab, wird von einem Geschoss am Triebwerk getroffen und schlägt auf dem Boden auf. Der Helikopter ist komplett zerstört, aber Kaffee überlebt schwer verletzt. Bevor er ohnmächtig wird, sieht er noch wie sein Angreifer in den zweiten Heli steigt und versucht davon zu fliegen. Allerdings scheint er ein besserer Schütze als Pilot zu sein und so endet auch sein Fluchtversuch in einem brennenden Wrack, aus dem er aber nicht mehr lebend herauskommt.
Etwa 2 Minuten später treffen Bunny und ich auf dem Schlachtfeld ein. Alarmiert durch den Angriff setze ich Bunny auf einem Hügel in der Nähe ab bevor ich zu Kaffee weiterfahre. Während ich diesen medizinisch versorge, gibt Bunny uns Deckung und behält die Umgebung im Auge. Sofort danach renne ich zu Helikopter Nummer 3. Aus der Luft beobachte ich das Gebiet, sodass die anderen beiden in Ruhe dass Hackercamp betreten können. Niemand scheint mehr in der Nähe zu sein und so mache ich mich auf, den inzwischen im Süden von Berezino gespawnten Idefix abzuholen, damit er den vierten Heli in Sicherheit bringen kann.
Als Ide mit dem Fallschirm über dem Camp abspringt haben Bunny und Kaffee bereits alle Zelte gelootet und beginnen mit der Sicherung der Fahrzeuge.
Ich fliege zu meinem Zelt um dort eine Sprengladung zu holen, mit der wir die Reste, die wir nicht fortschaffen können, zerstören wollen. Als ich gerade landen will erreicht uns die Nachricht, dass Idefix' Heli zerstört wurde, weil er ihn außerhalb der Karte landen wollte.
Doch der größte Schock kommt auf meinem Rückflug zum Hackerlager. Innerhalb weniger Sekunden sterben alle Spieler auf dem Server. Ich schaffe es gerade noch den Helikopter auf einem Hügel zu landen, bevor auch ich durch einen Hackerbefehl umkomme.

Als wir eine Stunde und einen Global Ban später zu unseren Leichen zurückkehren ist unsere Ausrüstung zwar noch da, aber der Heli und einige Fahrzeuge sind verschwunden. Angry
Und so beginnt meine Suche nach dem Quirl erneut. Sad
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
22.09.2012, 12:48 (This post was last modified: 22.09.2012 12:49 by D0za.)
Post: #6
Thumbs Up RE: DayZ Stories
Unser fleißiger Chronist, weiter so sehr geil! Cool
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
22.09.2012, 13:21
Post: #7
RE: DayZ Stories
yeah, thumbs up+ :-)
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
23.09.2012, 22:37 (This post was last modified: 23.09.2012 22:37 by Tobio.)
Post: #8
RE: DayZ Stories
Jeden Tag neue Action. Heute eine extra lange Story, deshalb teile ich sie in 2 Teile.

Teil 1

Alles beginnt damit, dass Bunny in Elektro zwei Helikopter entdeckt. Einer ist auf dem Krankenhausdach gespawnt, den anderen hat jemand auf dem Hügel im Nordwesten in der Nähe der Farm geparkt. Allerdings mit kaputtem Hauptrotor und Triebwerk. Beim Versuch diesen zu reparieren werden alle von einem Scharfschützen erschossen, der den Heli danach kurzerhand selbst repariert und damit davonfliegt.
Nach meinem Respawn begebe ich mich nach Cherno um mich mit dem Nötigsten auszurüsten, bevor ich mich wieder auf den Weg nach Norden mache. Als ich bei der Feuerwache ankomme bemerke ich davor und darin mehrere Leichen. Bei einer davon finde ich eine AK. Auf dem Weg nach draußen fliegt mir plötzlich eine Kugel um die Ohren. Sofort sprinte ich wieder hinein und begebe mich in den Turm um einen Blick Richtung Industriegebiet, wo ich den Schützen vermute, zu erhaschen. Ein zweiter Schuss verfehlt mich erneut nur knapp. Nun bin ich sicher, dass der Schuss von einem der Industrietürme kommt. Ich renne wieder ins Erdgeschoss, schließe alle Tore und überlege wie ich lebend aus dieser Situation heraus komme.
Plan A ist schnell gefunden: Die Hintertür. Problem: Der Zugang ist durch eine Panzerfalle versperrt, die ich ohne die nötigen Werkzeuge nicht beseitigen kann.
Es muss schnell ein Plan B her, denn lange werde ich in der Feuerwache von Cherno nicht allein sein. Da erinnere ich mich an die zwei Rauchgranaten, die ich auf dem Weg nach Cherno am Balota Airfield eingesammelt habe. Ich öffne das nördliche der drei Tore und werfe eine Rauchgranate heraus. Danach öffne ich das südliche Tor, wo ich eine zweite Granate rauswerfe. Jetzt stehen die Chancen 50:50, dass der Schütze zur Richtigen Wolke schaut. Ich warte ein paar Sekunden bis sicher der Rauch auf sein Maximum ausgebreitet hat und der Schütze irritiert ist und unruhig wird. Dann sprinte ich durch das südliche Tor hinaus, um die Ecke auf die vom Schützen abgewandte Seite der Wache und durch ein Loch in der Mauer hinaus.
Als ich den sicheren Hafen erreiche und meinen Weg durch die Stadt fortsetze lese ich einen anerkennenden Kommentar des Scharfschützen für meine Aktion im Side Channel. Ich bedanke mich mit einem "gg" (good game) und ziehe weiter.
Bunny, der am anderen Ende von Chernogorsk unterwegs ist, organisiert in der Zwischenzeit ein Transportmittel bei den befreundeten Leefield Guys. Der vereinbarte Treffpunkt lautet Prigorodki, ein kleiner Vorort von Cherno.
Gleiche Zeit, anderer Ort: Litzer findet in einem der Hangars am NW-Airfield einen kaputten Helikopter. Das Ziel steht fest: Litzer behält den Heli im Auge, Bunny und ich suchen die nötigen Teile zusammen um ihn zu reparieren.
Zurück im Süden.
Als wir in Prigorodki ankommen hören wir bereits den Helikopter, der von Hannes geflogen wird. Beim Abheben geraten wir unter Beschuss, kommen aber ohne Verluste davon. Hannes fliegt uns nach Stary Sobor, wo Bunny und ich mit dem Fallschirm landen und mit der Suche nach Fahrzeugteilen beginnen.

... Teil 2 folgt morgen Wink
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
23.09.2012, 23:19
Post: #9
RE: DayZ Stories
ich finde es spannender bei dir zu lesen als es selbst zu erleben *__*

Viele vergleichen mich mit Chuck Norris....
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
24.09.2012, 02:04
Post: #10
RE: DayZ Stories
lol@bunny.

nais tobio. da geht ja richtig was ab.
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
Post Reply 


Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)